Mitglied im deutschen Anwaltverein & der Strafverteidigervereinigung NRW

DeutscherAnwaltVerein
Strafverteidigervereinigung nrw

Mitteilungen und Verfahren

24.08.2015

Von: Nikolai Odebralski

Freispruch: keine sexuelle Nötigung der Schwägerin (Essen)

Wegen Zweifeln an der Richtigkeit der Vorwürfe hat das Amtsgericht einen Mann vom Vorwurf des sexuellen Missbrauchs zum Nachteil seiner Schwägerin vollumfänglich freigesprochen.

 

Die Schwägerin hatte unsere Mandanten massive Straftaten vorgeworfen, unter anderem sie nicht nur vergewaltigt, sondern sie auch an Freunde und Bekannte verkauft zu haben.

Ferner soll es auch zu weiteren Straftaten gekommen sein, an welchen unser Mandant beteiligt gewesen sein sollte - so soll es im Großraum Gelsenkirchen regelmäßig zum sexuellen Missbrauch von Kindern unter Beteiligung von mehreren Personen gekommen sein.

Diese Angaben waren von der geistig minderbegabten Schwägerin meines Mandanten erhoben worden und führten zu einer Spaltung der Familie. Nunmehr das insoweit klarstellende Urteil des Amtsgerichts Essen: Freispruch von allen Anklagepunkten wegen Zweifeln an der Richtigkeit der erhobenen Vorwürfe.

Ein Urteil, was leider nur zur juristischen, nicht aber zur sozialen Rehabilitation führt.

Ihr Kontakt zu uns:

Fachanwalt für Strafrecht   
Nikolai Odebralski
Huyssenallee 99-103
45128 Essen

Telefon:  +49 201 747 188 - 0
Telefax:  +49 201 747 188 - 29
E-Mail:   info[at]ra-odebralski.de

Geschäftszeiten:
Mo. - Do.: 9:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Fr.: 9:00 bis 13:00 Uhr