Mitglied im deutschen Anwaltverein & der Strafverteidigervereinigung NRW

DeutscherAnwaltVerein
Strafverteidigervereinigung nrw

Mitteilungen und Verfahren

20.09.2017

Von: Nikolai Odebralski

Diebstahl: Amtsgericht spricht Angeklagten frei (Augsburg)

Voller Einsatz für meine Mandanten - in kleinen wie in großen Verfahren.

Angeklagt wegen Diebstahls in einem besonders schweren Fall hat das Amtsgericht Augsburg einen Angelkagten nach Vernehmung der Tatzeugen freigesprochen. Die Aussagen hatten massive Widersprüche ergeben - insbesondere die Aussage der Hauptbelastungszeugin hinterließ mehr als ein Fragezeichen.

So hatte die Hauptbelastungszeugin im Rahmen des Ermittlungsverfahrens angegeben, mein Mandant sei gemeinsam mit einem Mittäter in ihrer Wohnung gekommen, die dort massiv bedrängt und gegen ihren Willen Schmuck und sonstige Gegenstände an sich gebracht.

Konnte sie die Gegenstände und das gesamte (angebliche) Verhalten beider noch im Rahmen des Ermittlungsverfahrens gegenüber der Polizei beschreiben, zeichnete sich vor Gericht - insbesondere nach intensiver Vernehmung durch die Verteidigung - ein anderes Bild, welches geprägt war durch Erinnerungslücken und widersprüchliche Angaben im Vergleich zu den früheren Beschuldigungen. Angesichtrs dessen war das Amtsgericht Augsburg sodann daran gehindert, den Angeklagten wegen Diebstahls zu verurteilen.

Dieser freut sich gleich doppelt, stand er doch unter laufender Bewährung und musste im Falle einer Verurteilung zudem noch den Bewährungswiderruf in der anderen Sache befürchten.

Ihr Kontakt zu uns:

Fachanwalt für Strafrecht   
Nikolai Odebralski
Huyssenallee 99-103
45128 Essen

Telefon:  +49 201 747 188 - 0
Telefax:  +49 201 747 188 - 29
E-Mail:   info[at]ra-odebralski.de

Geschäftszeiten:
Mo. - Do.: 9:00 bis 13:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr
Fr.: 9:00 bis 13:00 Uhr